2021-09-25 Schock am Ableger…

Aaaaaah! Alarm! Rote Warnlampen!!!

Adrenalinschub letzte Woche, als noch die Ameisensäurebehandlung beim Ablegervölkchen lief: Bienenherz zeigt roten Status, zusätzlich rote Lampe bei den Bienen und die Königin fährt unter gelber Flagge. Außerdem kontinuierliche Gewichtsabnahme. Erste Gedanken mit Horrorszenarien und Schreckensbildern zucken durch den Kopf:

  • Königin durch Ameisensäurebehandlung oder Stress im Volk verloren?
  • Volk so geschwächt, dass Eindringlinge alle Vorräte ausrauben konnten?
  • Oder so viel Totenfall, dass nichts mehr übrig blieb?

Was ist da los?

Also satteldiehüh, so schnell wie möglich auf den Weg gemacht und nachgeschaut. Bei Ankunft erst mal kurz die Allgemeinsituation beobachtet. Kein Getute, kein Rauschen, vor dem Flugloch etwas Betrieb:

Nächster Schritt: Jacke an, Schleier auf und in die Handschuhe gesprungen. Deckel auf. Blick durch die Folie…

Hmm, sieht irgendwie „normal“ aus. Kein Riesenvolk wie das 001er, das ist klar, sonst wäre es kein junger Ableger. Aber genug Betrieb auf mehreren Wabengassen. Gutes Zeichen außerdem, dass sie Pollen eintragen. Wenn sie sich nicht gegenseitig kurz vor der Landung anrempeln und abschmieren. Sieht man oben im Video – wenn man sich Zeit nimmt und genau hinschaut. Oder die Wiedergabegeschwindigkeit etwas runterdreht. Ab 0:44…

Also erst einmal Entwarnung. Nach der Königin habe ich nicht gesucht, die Behandlung mit Ameisensäure ist schließlich stressig genug und man soll sie ja währenddessen nicht stören. Sonst hat man „wirklich“ ein Problem.

Also durchatmen, zurücklehnen und sich einreden: Die machen das schon. Vertrauen. Das Thema hatten wir ja schon mal.

Um es kurz zu machen: Inzwischen hat sich alles wieder beruhigt. Die Bienen und vor allem ich selbst. Die Temperatur schwankt in gewohntem Tagesrhythmus wie auch bei Volk001 (mit dem Schieber, links Volk1, rechts das Ableger-Volk2

und nachdem ich diese Woche die AS-Behandlung beendet und Winterfutter gegeben habe, sieht es auch beim Gewicht gut und ähnlich wie bei Volk1 aus:

(Die Ausschläge nach oben sind die Futtergaben) Aber auch die Lichtorgel steht wieder auf grün:

Fazit: Ich vermute, die meisten Imker sterben wohl an ICD-10-M50.0+ ( Zervikaler Diskusprolaps) oder ICD-10-I21.9 (Myokardinfarkt).

Also bleibt gelassen, auch wenn die Sache am 27.09.2021 wie erwartet ganz mies für uns ausgeht. Ich wünsche euch und uns eine große, wirklich sehr große Portion Resilienz und eine angenehme Nach-der-Wahl-ist-vor-der-Wahl-Arbeitswoche mit ein paar bienenfreundlichen Sonnenstunden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s